Nachrichten

CVJM Katzweiler Preisträger im Landeswettbewerb

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeichnet den Ortsverein für sein Projekt „Do it“ aus

Haben den mit 1000 Euro dotierten Preis von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (3.v.li.) und Bettina Windau von der Bertelsmannstiftung (2.v.li.) entgegengenommen:  Christina und Natascha Sichwardt, Jannik Heim und Margit Obländer-Zech (v.re.).   Foto: Torsten Silz/©Staatskanzlei

Mainz/Katzweiler (stk/lk). Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Katzweiler-Mehlbach-Hirschhorn ist einer der Preisträger im Jugend-Engagement-Wettbewerb „Sich einmischen – was bewegen“ des Landes. Der 30 Mitglieder zählende Verein ist für sein Projekt „Do it – gemeinsam mehr erreichen“ ausgezeichnet worden.

 Die Jugendlichen zeigen mit ihren Projektideen, dass man mit Engagement, Mut und etwas Unterstützung wirklich etwas bewegen kann“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Preisverleihung in Mainz, bei der 23 Projekte mit 500 oder 1.000 Euro ausgezeichnet wurden. Für den CVJM Katzweiler-Mehlbach-Hirschhorn haben Jannik Heim, Christina und Natascha Sichwardt und Margit Obländer-Zech bei dem Festakt in der Staatskanzlei den Preis entgegengenommen.

Das Projekt „Do it – gemeinsam mehr erreichen“ beinhalte Generationen übergreifende Aktionen und Kooperationen und bringe eine Vielfalt von Initiativen hervor, erklärt Vereinsvorsitzender André Klein. Eines davon sei die „Churchnight“, die der CVJM immer am Reformationstag, 31. Oktober, zusammen mit der Evangelischen Jugendzentrale in Otterbach veranstalte. 2014 habe die Veranstaltung unter dem Thema „Mit Mission – Mit mischen“ gestanden. Für dieses Projekt engagieren sich nach Kleins Angaben regelmäßig 20 bis 25 Jugendliche und junge Erwachsene. „Da wir sehr viel Wert auf die Ausbildung unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter legen, werden wir das Preisgeld zum Teil für deren Ausbildung und zum Teil für die Churchnight 2015 verwenden.“

Oberstes Ziel von „Do it“ sei es, Jugendliche zu motivieren und fit zu machen für ehrenamtliches Engagement, erklärt Klein. „Wir wollen Kinder und Jugendliche in die Lage versetzen, ihr Leben eigenständig und eigenverantwortlich sinnvoll für sich, ihre Mitmenschen und die Umwelt zu gestalten.“ Dazu suche sich der Verein Kooperationspartner, wie etwa die Evangelische Jugendzentrale Otterbach, die Verbandsgemeinde Otterbach und den CVJM Pfalz. „Weil uns Horizonterweiterung so wichtig ist, engagieren wir uns auch bei den bereits vorhandenen internationalen Partnerschaften, wie beispielsweise des CVJM Pfalz mit dem CVJM in Costa Rica (Ana-Frank-Kindertagesstätte) oder die Partnerschaft der Grundschule Katzweiler mit einer Schule in Gishubi/Ruanda.“ Im Rahmen der UN-Dekadeprojekte hat der CVJM Katzweiler-Mehlbach-Hirschhorn bereits mehrere Auszeichnungen erhalten: 2010/11 und 2012/13 für nachhaltige Entwicklung und 2012 und 2014 für biologische Vielfalt.

Für den Jugend-Engagement-Wettbewerb konnten sich Jugendliche und junge Erwachsene von 12 bis 25 Jahren bewerben. „Angesichts der tollen Resonanz haben wir uns mit der Bertelsmann Stiftung entschieden, den Jugend-Engagement-Wettbewerb in diesem Jahr erneut auszuschreiben. Den Startschuss geben wir wieder vor den Sommerferien“, kündigte die Ministerpräsidentin an. Die Verleihung der Preise an insgesamt 23 Projekte erfolgte in fünf thematischen Blöcken. Die Moderatorin Patricia Hölscher (SWR DASDING) stellte im Gespräch mit den Jugendlichen die verschiedenen Projektideen vor. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von der Band „Der Wieland“.

21.01.2015, Mainz, Katzweiler

© Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche)

 

Aktuelle Seite: Start > Landesverband > Nachrichten > CVJM Katzweiler Preisträger im Landeswettbewerb